..Onlineportal Michael Stolle..Michael FACEBOOK.com..Michael MySpace.com..Michael Twitter.com..Michael Youtube.com..Michael last.fm..Michael WeBlog

RUBRIK ::: KRITIK & FAKTEN ZU UNSERER WELT

GUESTBOOK..HELP..SITEMAP..UpDATE..WEBMASTER..ZENTRAL-FORUM

..INHALT.. ..NEWS.. ..FACEBOOK.. ..IMPRESSUM.. seit ©1998 powered by FreeFind

..Susann und Michael direkt schreiben!

UpDate: 11.01.2017

HOME>THEMEN> >GEDANKEN
.

GEDANKEN ZU UNSERER WELT
.

Persönliche Gedanken und Meinung zur Zukunft
- Tierhaltung, Tierschutz, Menschheit, Umwelt, Politik, Gesetze -

(Die Reihenfolge der Gedanken, Forderungen und Überlegungen haben mit der Wichtigkeit nichts zu tun.)

 

WIR Menschen sind NICHT das Mass aller Dinge, denn die Welt braucht UNS nicht,

aber wir Menschen brauchen diese Welt!

 

DAS GRÖSSTE VERBRECHEN DES MENSCHEN HEUTE, IST DAS AN ANDEREN TIEREN!

 

Ziel: TIERLEBENSSCHUTZ IN DER WELT ALS GESETZ!

WENN EIN GLAUBE ODER POLITIK ZUR RELIGION ODER IDEOLOGIE GEMACHT WIRD, WERDEN ANDERE RELIGIONEN DURCH SIE BESEITIG - DAS DARF NIE GESCHEHEN! Lehren aus den Ereignissen vor, während der Hitlerzeit, sind bis heute noch nicht gezogen!

Es wird erst Frieden zwischen den Menschen geben, wenn sie auch mit den anderen Lebewesen friedlich zusammen Leben wollen. Das wird erst passieren, wenn der Mensch nicht mehr vom Geld abhängig ist und sich einen Wandel in der Gesellschaft vollzieht. (Dieser Gedanke ist angelegt an die Ideale der SF-Serie "Star Trek - The Next Generation)

 
FACTS
25O Millionen pro Jahr auf Transport quer durch Europa und dann Mord!

Eine lange Fahrt im LKW oder mit Zügen können sich Menschen heute nur noch schwer ohne Essen und Getränke vorstellen. Über 25O.OOO.OOO 'Nutz'-Lebewesen - europaweit - werden von einem Land ins andere qualvoll und mit Schlägen getrieben transportiert. Endstation sind die Todesfabriken der Fleischindustrie. Warum WIR es als normal halten, das Rinder, Schweine, Hühner und viele andere Tiere für UNS getötet werden liegt auch daran, das WIR ihnen nicht in die Augen schauen.

Unterstützen SIE die grösste Tierrechtsorganisation PETA und informieren SIE sich über die Zustände, die in nichts dem von Auschwitz und anderen Vernichtungslagern der Nazis und heutigen totalitären Regime nachstehen. Die Methoden sind die gleichen: Gewinne, Lügen gegenüber den Verbraucher (Verpackungsabbildungen), Brutalität der Mitarbeiter, Nichtachtung vor Leben, Gleichgültigkeit und Tötungslust.

Fleisch ist kein KEIN Stück Lebenskraft! TRauen und Glauben Sie keiner CMA-Werbung! mehr...

.
Jeden März eines Jahres beginnt das muslimische 'Opferfest'

Der Mord u.a. an Schafen - zumal ohne ohne Betäubung - ist nicht nur grausam, sondern auch unnötig.

In Deutschland, wo Millionen Muslime leben, sollen die Traditionen laut Koran genauso umsetzen wie den Ländern, woher die damaligen Einwanderer kamen.

Tierschlächter (sog. Fleischer und industriellgeführte Firmen) haben sich die Genehmigung für das Töten ohne Betäubung gerichtlich erstritten, damit sie den Wünschen ihrer Kunden gerecht werden können.

Vorher wurden die Schafe aus den Ländern des Islams importiert und konnten so den bisherigen deutschen Tierschutzgesetzen entgehen.

.

MENSCHENFESTE sind für 'Nutztiere' der Horror!

Gänse, Enten, Puten, Hühner sind vor vielen Festen zu Millionen umgebracht worden. Davon landet ein grosser Teil nach dem Fest auf dem Müll, weil sie nicht verkauft wurden.

Bedenken Sie, das Gänse, Enten, Puten und Hühner im Ausland unter Bedingungen vegetieren und unter wochenlanger Zwangsernährung bis zum Tode kein Leben hatten, wie es für uns Menschen in der westlichen Welt selbstverständlich wäre.

Wenn Sie schon Gänse, Enten, Puten oder Hühner für Ihr Weihnachtsfest verspeisen wollen, dann schauen Sie bitte genauer auf das Etikett und nicht auf den Preis sowie am besten aus Deutschland.

Je "billiger", desto leidvoller!

Gedanke von GOMICHA.de!

.

StOPPT den Mord an Pelztieren !!!

"Pelze oft geschenkt"

Weltweit sterben jährlich 30 Millionen Nerze und Füchse für die Pelzproduktion. Der Umsatz für Pelzwaren in Deutschland ist indes von 1,5 Milliarden Euro im Jahr 1980 auf etwas mehr als 800 Millionen Euro im Jahr 1990 gefallen - nicht zuletzt aufgrund der vielen Anti-Pelz-Kampagnen. Doch bis zum Jahr 2000 ist der Umsatz wieder um gut 100 Millionen Euro gestiegen. "Die Modedesigner bekommen die Pelze in den letzten Jahren oft von der Industrie geschenkt, um die Produkte wieder populärer zu machen", sagt Silke Berenthal von der Organisation Peta. (sa/AFP/dpa)

www.furisdead.com

 

Die nachfolgenden Ansichten und Gedanken sind meine Sicht der Realität, die mich bewegen und für die ich eintrete bzw. denen ich entgegne. Was die Punkte zu unseren Mitgeschöpfen den anderen Tieren angeht, so sind das Fakten die belegt sind (TV, Zeitungen, Tierschutzverbände und reales Erleben).

Die anderen Tiere haben auch RECHTE - wie wir!

Über Politik lässt sich bekanntlich streiten und ich möchte auch keinem demokratischen Parteimitglied zu nahe treten. Wer ehrlich und für Andere eintritt, muss kein schlechtes Gewissen haben, denn das positive Gewissen ist für uns Menschen etwas, was man sich zulegt oder nicht.

"Politik ist Lobbyismus, der gekauft ist!"
Warum: "Weil jede Politikerin und jeder Politiker abhängig von den Entscheidungen der herrschenden Klasse ist - also von den Finanzkräften der Banken, Versicherungen und anderen Entscheidungskräften in Industrie und Wirtschaft. Der deutsche Staat ist pleite - mit 4 Billionen Euro!".

Volksvertreter ? Nicht bei deren überwiegender Herkunft aus der oberen Schicht und Oberschicht!

Meine Auffassungen sind überparteilich, da ich mich keiner Partei zugehörig zähle. Dennoch bin ich Demokrat!

 
ADRESSEN IN DEUTSCHLAND

RECHT DER ANDEREN TIERE AUF FREIE ENTFALTUNG UND DAS RECHT AUF LEBEN!

Knadenhof Gut Aiderbichl
Adresse: Michael Aufhäuser, Berg 20, A-5302 Henndorf
Telefon: Tel +43-662-625395 / Fax +43-662-625395-120
Spendenkonto: Gut Aiderbichl Konto der Oberbank, BLZ 15090, Kto-Nr. 12 132 293 überwiesen.
Homepage:
www.gut-aiderbichl.at

Das Gut Aiderbichl (in Henndorf bei Salzburg, Österreich) wurde im Jahre 2000 erbaut. Von Anfang an haben seine Bewohner - alles gerettete Tiere aus unwürdigen Situationen - viele Menschen angezogen. Die Medien informieren darüber ständig in begeisterten Berichten.

Michael Aufhäuser gehört zu den bekanntesten Tierschützern Europas. Als Erbe eines Chemieunternehmens setzt und setzte er viel Geld in Dauer-Projekte für andere Tierarten wie Pferde, Rinder, Hennen, Schweine und andere sogenannte 'Nutz-Tiere' ein. Er kämpft gegen und informiert über Zustände, die wir Menschen unseren Mitgeschöpfen antun.

Animal Peace
Adresse: Prachtstrasse 1 , 57589 Pracht
Telefon: 0 22 92 - 4 00 14
Vorsitzende: Silke Ruthenberg
Spendenkonto: Animal Peace , Postbank Frankfurt - Kto. 23 333 603 - BLZ 500 100 60
Homepage:
animal peace
email:
- u.a. Hühnerbefreiungsaktionen, um die Öffentlichkeit zu informieren
- Tiertransporte begleiten und STOPpen
- Öffentlichkeitsarbeit

Deutscher Tierschutzbund e. V.

Informationen: Deutscher Tierschutzbund,
                            Baumschulallee 15, 53115 Bonn

Adresse: Baumschulallee 15, 53115 Bonn
Telefon: 0228-604960 / Fax: 0228/60 49 940
Homepage:
tierschutzbund.de | deutscher-tierschutzbund.de
E-Mail:
bg@tierschutzbund.de

Tierschutzzentrum der Tierärztlichen Hochschule Hannover (Tel.: 0511/95 38 147).

PeTA

Tierschutz-Organisation PETA
TIERSCHUTZ HEISST LEBENSSCHUTZ ALLER LEBEWESEN !!!
Dabei stellt man seine Bedürfnisse nicht über die von Anderen, wenn man eine bessere Welt will.

www.peta.de www.peta-online.org www.petatv.com

Tierschutzverein München
Adresse: Riemerstrasse 270 , 81829 München
Telefon: 0 89 - 92 10 00 30
- ausgesetzte Tiere

Tier- und ARTenschutzstation TIERART
Ansprechpartnerin: Heike Fink
Adresse: Schlesischestrasse 16 , 55450 Langenlonsheim
Telefon: 0 67 04 - 6 09
- befassen sich u.a. auch mit Zirkustierhaltung

Ein weiterer interessanter Link: tierversuchsgegner.org

WEITER LINKS ZUM TIERSCHUTZ IM INTERNET

 
TIERFREUNDE IM INTERNET
Jürgen aus Freiburg (Tierfreund aus Leidenschaft)
Tigerfreund (Schutz, Berichte und Leben von Tigern)
 TigerTiger - sind grosse Katzen
 
Zahlensammlung zur Tierhaltung in Deutschland (jährlich)
(Quellen: Deutschlandfunk, FAZ, LVZ)
- 15 Millionen Rinder
- 40 Millionen Schweine
- 32 Millionen (Juli 2005) / 40 Millionen Legehennen
- 65 Millionen weibliche Küken
.
Punkte

1.
- Das Töten von Tieren aus Spass, aus wirtschaftlichem Interesse oder aus anderen Gründen muss verboten und genauso strafrechtlich verfolgt werden, wie das bei Tötung von Menschen geschieht. Gleichrangigkeit !

Beispiel: Die perverse Tötungsindustrie in der Sparte Kälbermast und die anschliessende Tötung im Alter von ca. 8 Monaten ("Mord-Gewichts-Prämie" *8,80 DM / kg bei 220 kg für den Mäster) ist genauso schlimm, wie zu Zeiten des Hitlerstaates, bei dem die jüdische Bevölkerungsgruppe in Europa ganz legal umgebracht worden ist. Auch wenn manche Leute das nicht so als Vergleich haben wollen. In beiden Fällen spielen und spielten auch wirtschaftliche Gründe eine Rolle.


2.
- Massentierhaltung aller Art muss verboten werden und jeder Bürger kann dies aus moralischen und Gewissensgründen schneller voran bringen, in dem er auf das konsumieren von Tieren verzichtet oder sich zunehmend den vielen Alternativen zuwendet. In den Industrieländern werden Überschüsse vernichtet oder gelagert, aber in den Ländern mit Überbevölkerung haben diese Menschen nichts bzw. einseitige Nahrung.
-> AUCH BEIM KUNDEN FÄNGT ALLES AN!!!

- 40 Millionen! Legehennen vegetieren in deutschen Farmen. Für jede Henne sind 450 cm² Platz, so schreibt das Gesetz es vor, real ist das aber ein Bild des Grauens. (Quelle: DLF)

- Allein 65.000.000! männliche Küken, werden in Deutschland jährlich vergast, zerschrättert oder verbrannt! Dazu gibt es eine Herstellerindustrie, die solche Maschinen herstellen und unter harmlosen Namen wie z.B. "Musser" vertreiben. (Quelle: Deutschlandfunk, 22.04.1999 Sendung "Umwelt & Landwirtschaft")


3.
- Abschaffung des Jagdgesetzes: Es dürfen nur noch Förster und ausgebildete Forstmitarbeiter eine Jagdwaffe besitzen. Diese Personen sind für das Gleichgewicht eines Forstgebietes verantwortlich und dürfen auch Tiere die unheilbar krank / nicht mehr zu retten sind, töten. Jagdscheine müssen eingezogen werden, da das Jagen zum Volkssport verkommen ist und aus reiner Tötungslust veranstaltet wird. 338.000 Jäger gibt es in Deutschland (Stand 2000).


4.
-Aufnahme des "Tierschutzgesetzes" in die Verfassung und als EU-Recht ! Ziel wäre es, weltweit auf das "Nahrungsmittel" Tier zu verzichten. Das ist machbar, hat aber keine LOBBY. Die Lobby der Fleischindustrie ist sehr gross, daher müssen sich echte Tierschützer auch ständig zur wehr setzen. Am besten mit  Videoaufnahmen als Beweismittel, Pressearbeit - Aufdeckung der täglichen Skandale.


5.
- Abschaffung aller Tiertransporte und härtere Bestrafung bei Nichteinhaltung der zukünftigen Gesetze, die die Bundesregierung einbringen muss! Umsetzung der Gesetze in wirkliche Bekämpfung.


6.
- Die Abholzung des Regenwaldes muss sofort global gestoppt werden! Nicht deshalb, weil er für uns Menschen allein wichtig zur Sauerstoffversorgung dient, sondern den meisten Tieren auf diesem Planten ihr Zuhause ist.


7.
- Neuste "Marktlücke" haben einige Land- und Grundstücksbesitzer auserkoren. Sie wollen EU-weit Wildtiere (Rehe, Hirsche, Wildschweine) wie "Nutztiere" halten und umbringen - das aus rein lukrativen Gründen, weil es eine gute Marktchance wäre. Dabei sollen sie in Wild-KZ's aufwachsen und dort auch gleich erschossen werden. Andere sind der Ansicht, diese Wildtiere auch wie "Nutztiere" in "Schlachthöfen" entsprechend umzubringen zu dürfen. Die EU-Gesetze verbieten das z.Zt. - Hoffen und kämpfen wir dafür das diese Gesetze so bleiben, wie sie sind !!! (Quelle: Deutschlandfunk, 14.05.1999 11:45 Uhr)


8.
- Gentechnik auch beim Menschen, da man es schliesslich mit anderen Lebewesen auch macht oder wir schaffen alles ab ! - wird sicher aber nicht aufhalten lassen (Wir Menschen sind nichts Besseres, um uns auszuschliessen) Es gibt nur eine "Moral", die gilt für alle. Und -> der Verbraucher kann gen-manipulierte Produkte ablehnen, vorausgesetzt es gibt eine eindeutige Kennzeichnung.


9.
- Verbot aller nationalsozialistischen Parteien, Gruppen und Organisationen in Deutschland! (NPD, REP, DVU, etc.) - besonders in Bayern und Berlin. Die öffentliche Gesinnung mancher älter CSU-Parteimitglieder sollte man auch mal verfassungsrechtlich überprüfen.

Sozialismus und Nationalsozialismus sind keine Gesellschaftsordnungen, sie sind Diktaturen!


10.
- Strafrechtliche Verfolgung von "DDR"-Staatsträger und aller Verantwortlichen der SED und Stasi. Bisher hat die Bundesrepublik / Staatsanwaltschaften nichts unternommen, um diese totalitären Verantwortlichen hinter "Schloss und Riegel" zu bringen. Ob Egon Krenz (Freigänger), Erich Mielke bis hin zu Hans Modrow, den SED-Leiter der damaligen Bezirke - all diese, die die einfachen Menschen der "DDR" geschadet haben, müssen angeklagt und verurteilt werden. Mehr als 16 Jahre nach dem Sturz (09.11.1989) der "DDR" gibt es nur die Entschädigung für "SED"-Verbrecher (u.a. Rentenzahlungen) - aber keine Entschädigung für die Opfer. Die Schliessung der Stasi-Akten wäre gleichzusetzen mit dem Schlusstrich unter der Hitler-Diktatur.
- Genauso gilt das für noch im Amt befindliche Personen mit NS-Vergangenheit oder Gesinnung.


11.
- Grösster Hohn für die "DDR"-Opfer ist die neuste Entscheidung des Bundesverfassungsgericht: Alle "SED und Stasi" Hauptamtliche erhalten Rückzahlungen in der Bemessung an höhere Staatsbeamte der Bundes Republik Deutschland. Dabei müssten diese Leute eigentlich im Gefängnis sitzen. Die Regierung und die Gesetzgebung haben nach 54 Jahren es immer noch nicht verstanden, die Unrechtssysteme der Vor- und Nachkriegszeit strafrechtlich zu belangen. Hätten die Alliierten damals nicht mit Bedacht die Urheber vor einen Kriegverbrecherprozess gebracht, wären wohl heute immer noch hauptamtliche Nazis an der Macht. Doch auch nach dem Krieg entpuppten sich immer wieder Angehörige des NS-Staates in führenden Positionen. In den Reihen der CSU/CDU  und gevolkstreuen Organisationen sind auch Stimmen zu hören, die wohl zwischen 1933-1945 zu wohlhabenden Nazi-Familien gehörten. Ein Verbot von REP und NPD wäre sicher der erste richtige Schritt. Scheinbar sind "PDS" und Linke "gefährlicher" als nationalsozialistisch denkende Braunhirne!?

- So ist aber auch "PDS" im Kern eine stalinistische Nachfolgeorganisation der DDR-SED geblieben, die sich gekonnt in die Wähler der SPD mit deren Enttäuschungsreaktionen auf die Wahlversprechen sich auch der PDS in vielen Bundesländern hingaben (Trotzreaktionen).


12.
- Gesetzeslücken in allen deutschen Gesetzen müssen geschlossen werden, um das Chaos (Überlastungen in den Gerichten zu stoppen ! Einführung des US-Gerichtssystems (Zehn Geschworene). Urteilsentscheidung muss bei unabhängigen Personen liegen, die nur als Gruppe einstimmig entscheiden darf. Jeder Richter in Deutschland ist weder unabhängig noch unparteiisch.


13.
- Abschaffung von Überstunden in Firmen, die keine Konkurrenz mit dem Ausland haben! Die wirkt sich auch auf den Arbeitsmarkt positiv aus. Das wird wohl global nicht möglich werden und im kapitalistischen System begründet sein. Sie kennen die Problematik der Abwanderung von Mittelständigen Firmen und Grossformen in Billiglohnländern.


14.
- Integration mit deutscher Staatsbürgerschaft, der in Deutschland leben wollenden "Ausländer". Dabei dürfen auch diese Menschen keine Straftaten begangen haben. Die illegale Einreise von Menschen nach Deutschland aus Bürgerkriegsgebieten musst straffrei sein, die aber dann wieder nach der Befriedung zurückkehren müssen. Die Überwachung von Personen aus terroristischen Staaten die in Deutschland studieren, muss erfolgen. Personen, die in Deutschland dealen, anderweitig strafrechtlich auffallen (Einbruch, Körperverletzung), müssen im Schnellverfahren abgeschoben werden. Ausländische Familien die in Deutschland bleiben bzw. seit langen hier schon leben, keine Straftaten begangen haben,

NEIN zur Politik und Programm der CDU/CSU und anderer rechter Parteien zur "doppelten" Staatsbürgerschaft. Diese fordern ja aktuell trotzdem zwei Pässe - den deutschen Pass oder den "Laufpass". Dazu kommt, dass sie den geduldeten Naziparteien wie NPD und REP in Deutschland wieder Stoff zur Hetze gegen Ausländer geben. Mit demokratischen Mitteln hat so etwas nichts zu tun. Diese Nazis in Schafspelzen muss politisch, strafrechtlich und vor allem gesellschaftlich das Handwerk gelegt werden.

Ob allerdings die aktuelle Regierung etwas unternimmt muss weiter verfolgt werden. In Deutschland gibt es 7,6 Mill. ausländische Mitbürger, u.a. 2,1 Mill. Türken, 0,5 Mill. Kurden. (Quelle: ARD)
Aktuell: "...schon 100.000 Unterschriften von Gegnern der doppelten Staatsbürgerschaft gesammelt..." (Quelle: Deutschlandfunk, 21.01.1999 15:00 Uhr)


15.
- Strafen bei Vergewaltigung von Mädchen und Frauen, sowie die Misshandlungen von Kindern erhöhen und die Abschaffung von Therapieplätzen für solche Verbrecher - da diese nicht therapierbar sind ! Abschaffung der Höchststrafen und Heraufsetzen der Mindeststrafen für Straftäter!


16.
- Solange Tiere umgebracht werden, aus welchem Grund auch immer, bin ich für die Todesstrafe bei Menschen aus strafrechtlichen Gründen (wie in den USA) - ausgenommen sind politische Gründe. Bei Mord und Gewalt gegen unschuldige und schwächere Menschen, Attentate und wiederholt vorsätzliche Gefährdungen (z.b. Banküberfälle mit Todesfolge), befürworte ich die Todesstrafe nach eindeutiger! Beweislage.

Mehrfach-Vergewaltiger haben keinen Anspruch auf Therapien, weil diese ohnehin nichts nützen. Das zeigt das reale Bild von Wiederholungstäter.

SCHREIBT BITTE ZU DIESEN THEMEN EINE SACHLICHE MEINUNG.
Deine Meinung, ist Deine Sicht und Dein Verständnis zu Fragen dieser Welt.

Fragen, die man sich selbst nicht stellt und mit denen man nichts anfangen kann,
mit denen hat man sich auch nicht beschäftigt.

 
Schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen haben! Unsere Antwort ist kostenlos.
.

NICHTKOMMERZIELLER WEBAUFTRITT VON GOMICHA.de - LEIPZIG - NÜRNBERG

.

welt-des-wissens.com ist nicht für den Inhalt externer Internetseiten verantwortlich!
.
.